Oliver Rohrbeck
Oliver Rohrbeck
Biografie

Oliver Rohrbeck wurde 1965 in Berlin geboren und sammelte schon als Kind bei der Sesamstrasse erste Fernseh- und Schauspielerfahrungen.

Später, als er zwölf Jahre alt war, wurde er nicht nur Bundessieger im Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, sondern er spielte gemeinsam mit Bernhardt Minetti und Curd Bois am Schiller-Theater in Berlin in dem Stück Der Sturm von William Shakespeare den Luftgeist Ariel. Nach zahlreichen weiteren Rollen im Fernsehen und am Theater besuchte er mit 18 die Schauspielschule von Prof. Erika Dannhoff und spielte nach seinem Abschluß mehrere Jahre in Berlin an der Vaganten-Bühne und der Tribüne in Stücken von Franz Xaver Kroetz, Athol Fugard, Jean Genet und vielen anderen.

Seit seiner Kindheit ist er als Synchronschauspieler tätig und sprach Hauptrollen in Filmen wie Pinochio, Outsiders, E.T., Wayne´s World und Verrückt nach Mary, um nur einige zu nennen. Er leiht regelmäßig Ben Stiller seine Stimme.

Außerdem hatte er bei Synchronisationen auch die Verantwortung als Regisseur, unter anderem bei Filmen wie Green Mile mit Tom Hanks, bei Rush Hour mit Jackie Chan, bei Notting Hill mit Julia Roberts oder bei Ray mit Jamie Foxx und Charlie and the Chocolate Factory mit Johnny Depp.

Einer großen Hörerschaft ist er durch Hörspielserie “Die Drei ???” bekannt, die sich bis heute in Deutschland über 30 Millionen Mal verkauft hat. In den Detektivgeschichten spricht er die Hauptfigur „Justus Jonas“.

Oliver ist der Chef und kreative Kopf des Hörspiellabels Lauscherlounge, das neben der Prima Vista Lesung noch viele andere tolle Live-Formate auf die Bühne bringt.

Foto von Hanna Kuzu